>> Aktuelles

Indisches Konzert mit Sitar, Tabla und Bansuri

Freitag, 24. November 2017, 20:00 - 22:00 Uhr

Indrajit Roy-Chowdhury gehört heute zu den aufstrebenden Sitarspielern der jüngeren Generation. Geboren und aufgewachsen in den USA entwickelte er eine besondere Neigung zur klassischen indischen Musik. Er ist Schüler des bekannten Sitar Meisters Prof. Subroto Roy-Chowdhury (die Namensgleichheit ist Zufall), der die Senia-Beenkar Gharana (Schule/Stilrichtung) vertritt. Mittlerweile tritt Indrajit  erfolgreich weltweit auf. www.indrositar.com

Arup Sen Gupta ist Schüler des in Kalkutta lebenden und international wirkenden Tablaspielers Subhen Chatterjee und seit Mitte der 90er Jahre auch zusätzlich bei dessen Lehrer, dem weltberühmten Tabla-Maestro Pandit Swapan Chaudhuri. Arup begleitete bereits sehr namhafte Vertreter der nordindischen Klassik in Europa, Indien und in den USA und gehört mittlerweile in Deutschland zu den gefragtesten Tablaspielern. Neben der klassischen nordindischen Musik arbeitet Arup auch in zahlreichen Crossover-Projekten. Neben seiner Konzerttätigkeit arbeitet er auch an diversen CD-Produktionen, Rundfunk-Einspielungen und unterrichtet Tabla  in Aachen und Brüssel. www.arupsengupta.com

Tobias Bülow spielt die indische Bambus-Traversflöte Bansuri und Perkussion. Er hat sich intensiv mit der klassischen indischen Ragamusik befasst und spielt mit verschiedenen Ensembles, die alle in der Kategorie Weltmusik anzusiedeln sind. Seine Konzerttätigkeit führte ihn 2014 unter anderem zum internationalen Festival für Sufi-Musik in Constantin, Algerien. In Kooperation mit Tim Heinrich gestaltete er die Filmmusik für den Werbefilm „World Expo 2017, Kasachstan“, der den 6. Cannes Corporate Media & TV Awards 2015 (Gold) gewann. Musik als universelle Sprache zu begreifen und als völkerverständigendes Medium zu nutzen ist sein Anliegen.

Eintritt: 10,00 €

Adresse

Raum für Klang und Entwicklung
Gerberstraße 3 – 7
44787 Bochum

Indisches Konzert mit Sitar, Tabla und Bansuri

Yin-Yoga-Stunde mit Live-Musik

Sonntag, 26. November 2017, 14:00 - 16:00 Uhr

YIN YOGA STUNDE – angeleitet von Sabine Voss – begleitet von den wunderbaren meditativen Bansuri-Flötenklängen von Tobias Bülow.

TOBIAS BÜLOW ist Musiker und Musiktherapeut.
Seine Leidenschaft gilt der indischen Bansuri-Flöte, einer Traversflöte aus Bambus mit butterweichem und wunderbar ausdrucksstarkem Klang. „Die Bansuri ist das Sprachrohr meines Herzens und was von da kommt, geht auch dort hin.“
Aus dem Moment heraus kreiert Tobias Bülow Klangwelten, die den Hörer auf eine Reise nach innen mitnehmen, wo die Musik Bilder entstehen läßt und tiefer Frieden erfahren wird.
Dabei erklingen neben der Flöte auch Gongs, Klangschalen, Kalimbas, verschiedene Perkussionsinstrumente, Monochord und Cello.
http://www.ruheraum-paderborn.de/

TEILNAHMEVORAUSSETZUNG: yin yoga workshop oder yin yogakurs für Anfänger

Gebühr: 40,- €

Adresse

Ruheraum Paderborn
Grabbestraße 11
33098 Paderborn

Yin-Yoga-Stunde mit Live-Musik

MEDITATIVES SOLO-KONZERT MIT BOOT-MONOCHORD & BANSURI-FLÖTENKLÄNGEN

Sonntag, 26. November 2017, 18:30 - 19:30 Uhr

TOBIAS BÜLOW ist Musiker und Musiktherapeut.
Seine Leidenschaft gilt der indischen Bansuri-Flöte, einer Traversflöte aus Bambus mit butterweichem und wunderbar ausdrucksstarkem Klang. „Die Bansuri ist das Sprachrohr meines Herzens und was von da kommt, geht auch dort hin.“
Aus dem Moment heraus kreiert Tobias Bülow Klangwelten, die den Hörer auf eine Reise nach innen mitnehmen, wo die Musik Bilder entstehen läßt und tiefer Frieden erfahren wird.
Dabei erklingen neben der Flöte auch Gongs, Klangschalen, Kalimbas und verschiedene Perkussionsinstrumente. Mit dabei ist auch das Boot-Monochord – ein von ihm selbst aus der Spitze eines Ruderbootes gebautes 30-saitiges Instrument, das mit seinem magischen Klang das Publikum verzaubert.

Veranstalter: Stadt Paderborn

EINTRITT: 15,- €  * Die Karten sind limitiert *
Kartenvorverkauf Paderborner Ticket-Center, Marienplatz 2a, 33098 Paderborn, Telefon: 05251 29975-0, Telefax: 05251 29975-29

Öffnungszeiten: Mo. – Fr.: 10.00 – 18.30 Uhr, Sa.: 9.30 – 14.00 Uhr  (an den Adventssamstagen bis 18.00 Uhr)

Dieses Konzert findet im Rahmen der Reihe „Langenohlkappele leuchtet“ in Zusammenarbeit vom RUHERAUM PADERBORN & der STADT PADERBORN statt.

http://www.ruheraum-paderborn.de/

 

Adresse

Langenohlkapelle Ostfriedhof Paderborn
Driburgerstr. 18
33100 Paderborn

MEDITATIVES SOLO-KONZERT MIT BOOT-MONOCHORD & BANSURI-FLÖTENKLÄNGEN
webdesign: kd-sign | werbung witten