>> Aktuelles

KONZERT MIT KANOUN UND BANSURI / PERCUSSION

Freitag, 23. Februar 2018, 20:00 - 22:00 Uhr
Tarik Thabit (arabische Zither Kanun) und Tobias Bülow (indische Querflöte Bansuri und Percussion)
verschmelzen in ihrer Musik verschiedene Traditionen miteinander und schaffen so klangvolle Brücken zwischen den Kulturen.
Seit über zwei Jahren spielen die beiden Musiker nun zusammen und Tarik, der damals aus Syrien zu uns flüchtete,
studiert inzwischen das Fach Weltmusik und ist als Musiker zunehmend gefragt. Der herrliche Klang seines Kanoun
verschmilzt den den Klängen der indischen Bansuri und den dynamischen Beats der Percussion zu einem Sound, der das Publikum begeistert.
Eintritt frei – Spenden willkommen!

 

Adresse

Raum für Klang und Entwicklung
Gerberstraße 3 – 7
44787 Bochum

KONZERT MIT KANOUN UND BANSURI / PERCUSSION

MEDITATIVES KONZERT – MUSIK TRIFFT MANTRA

Sonntag, 4. März 2018, 17:00 - 18:00 Uhr

Sabine Voß (Mantras) & Harald Sumik (Piano) & Abdullah Ilikkan (Bass) & Tobias Bülow (Bansuri & Perkussion)

Sabine Voß, Sprachwissenschaftlerin, Yin und Klangyoga Lehrerin, Ruhe Coach, Mantra Singer und Visionärin.
Seit mehr als 25 Jahren beschäftigt sie sich mit Yoga, Mantras, Klang und alternativen Heilweisen in ihrer Yogaschule und in verschiedenen Koopera-tionen. Die Mantra-Praxis gehört für Sabine Voß zum täglichen Leben wie das Atmen. Ihre Herzensangelegenheit ist es, einen bewussten Gegenpol zu setzen zum immer schneller werdenden Zeitgeist und Menschen „Ruhe finden“ zu lassen. Das realisiert sie in verschiedensten Projekten und Aktionen – unter anderem mit Musikern aus anderen Kulturen und Musiktraditionen.

Harald Sumik ist Pianist und Musiktherapeuth. Er studierte Kirchenmusik an der Herforder Kirchenmusik-Hochschule und Klavier an der Folkwang-Hochschule Essen. Mit großer Leidenschaft verfolgt er seinen individuellen, nach vielen Seiten offenen musikalischen Weg. Mit Neugier begegnet er der unglaublichen Vielfalt von Musik in anderen Kulturen und anderen Zeiten. Die Frage, wie Musik wirkt und Menschen bewegen kann, motivierte ihn zu seiner musiktherapeutischen Ausbildung. Neben drei Piano Solo CDs mit eigenen Kompositionen und Improvisationen gehören zahlreiche Livekonzerte als Pianist und Organist in seine musikalische Biographie.

Abdullah Ilikkan ist ein Bassist, der aus tiefstem Herzen musiziert und welcher mit 12 Jahren seine Leidenschaft zum Bass gefunden hat, sammelte bis heute viel Bühnenerfahrung mit mehreren verschiedenen Musikern. Die Liebe und Begeisterung zur Musik fanden in all den Jahren einen festen Platz in seinem Leben. Neben seiner Arbeit als Bergbauingenieur widmete er seine freie Zeit dem Komponieren eigener Melodien. Er ist der Überzeugung, dass die Musik mit ihrer ganzen Vielfältigkeit ihrer Höhen und Tiefen die Seele und die Gefühlswelt des Menschen widerspiegelt.

Tobias Bülow ist Musiker und Musiktherapeut. Seine Leidenschaft gilt der indischen Bansuri-Flöte, einer Traversflöte aus Bambus mit butterweichem und wunderbar ausdrucksstarkem Klang. „Die Bansuri ist das Sprachrohr meines Herzens und was von da kommt, geht auch dort hin.“ Aus dem Moment heraus kreiert Tobias Bülow Klangwelten, die den Hörer auf eine Reise nach innen mitnehmen, wo die Musik Bilder entstehen lässt und tiefer Frieden erfahren wird. Er hat sich intensiv mit der klassischen indischen Ragamusik befasst und spielt mit verschiedenen Ensembles, die alle in der Kategorie Weltmusik anzusiedeln sind. Seine Konzerttätigkeit führte ihn 2014 unter anderem zum internationalen Festival für Sufi-Musik in Constantin, Algerien

Eintritt: 15 Euro

Veranstalter: Stadt Paderborn, Kartenvorverkauf: Paderborner Ticket-Center, Marienplatz 2a, 33098 Paderborn
* die Karten sind auf 50 Plätze limitiert *

Adresse

Langenohlkapelle Ostfriedhof Paderborn
Driburgerstr. 18
33100 Paderborn

MEDITATIVES KONZERT - MUSIK TRIFFT MANTRA

TOBIAS BÜLOW & NILS-CHRISTOPHER – MUSIK AUS ZWEI WELTEN

Dienstag, 20. März 2018, 19:30 - 20:45 Uhr

Nils-Christopher ist zurück im schönsten Glaskasten Wittens, wieder unverstärkt mit seiner Gitarre und seinen Songs. Und er hat mit Tobias Bülow einen interessanten Musiker mitgebracht. Die beiden lernten sich auf einer Session in Witten kennen. Bevor sie überhaupt ein Wort wechselten, musizierten sie schon zusammen. Nils-Christopher war beeindruckt von der Fülle an exotischen Instrumenten, die Tobias Bülow so einfühlsam spielte: verschiedenste Percussions wie Gongs, Klangschalen und sogar eine Monochord. Besonders blieb ihm aber die faszinierende indische Bambus-Traversflöte Bansuri im Ohr. Das brachte den Singer-Songwriter aus Witten schnell auf die Idee, seine Musik einmal von solch interessanten Instrumenten untermalt zu hören. Bevor die beiden jemals dafür probten, hatten sie dieses gemeinsame Konzert schon organisiert. Was es genau sein und wie es klingen wird, weiß man also nicht. Jedenfalls sind es zwei Welten, die sich hier begegnen. Nils-Christopher mit Pop und Soul und seinem Jazz-Background – und Tobias Bülow mit seinen indischen und orientalischen Einflüssen. Wahrscheinlich wird es bunt und magisch werden.

Eintritt frei – ein Hut geht rum

http://www.nils-christopher.de/

Adresse

VHS-Kiosk Witten
Hauptstr. 19
58452 Witten

TOBIAS BÜLOW & NILS-CHRISTOPHER - MUSIK AUS ZWEI WELTEN

KONZERT IM RAHMEN VON „JAZZ LUCK“ IM MUSEUM FÜR LACKKUNST MÜNSTER

Donnerstag, 22. März 2018, 20:00 - 22:30 Uhr

UNTER DEM NAMEN JAZZ LUCK PRÄSENTIERT BEN BÖNNIGER NUN BEREITS SEIT MEHREREN JAHREN REGELMÄSSIG KONZERTE MIT AUSGEWÄHLTEN GASTMUSIKERN IM MUSEUM FÜR LACKKUNST.

Nach den großen Erfolgen, auf die Ben Bönniger mit seinen ReihenJazz Tresor und Spiritual Conversations in Münster zurückblicken kann, und den ausverkauften Jazz Luck-Abenden der vergangenen Jahre verheißen auch die weiteren Termine mit Stars der Jazzszene ein ganz besonderes Erlebnis zu werden.

Markus Conrad – Gitarre, Caspar van Meel – Kontrabass, Tobias Bülow – Bansuri-Flöte / Percussion,

Gero Körner – Piano, Ben Bönninger – Schlagzeug

 

http://www.museum-fuer-lackkunst.de/de/jazz_luck

Eintritt: 15,00 € Abendkasse

Kartenvorverkauf
Karten für die Konzerte sind zum Preis von 15,00 € zu den Öffnungszeiten, mittwochs bis sonntags sowie an gesetzlichen Feiertagen von 12.00 bis 18.00 Uhr und dienstags von 12.00 bis
20.00 Uhr, an der Kasse des Museums für Lackkunst erhältlich.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an Julia Kroker, Leiterin Marketing und Kommunikation,

Telefon: 02501 143233

Adresse

Museum für Lackkunst Münster
Windthorststraße 26
48143 Münster

KONZERT IM RAHMEN VON "JAZZ LUCK" IM MUSEUM FÜR LACKKUNST MÜNSTER

YIN YOGA & MANTRA & MEDITATIVE BANSURI-FLÖTENKLÄNGE

Samstag, 24. März 2018, 16:00 - 18:00 Uhr

Eine YIN YOGA STUNDE – angeleitet von SABINE VOSS – mit MANTRAS begleitet von den wunderbaren MEDITATIVEN BASURI-FLÖTENKLÄNGEN VON TOBIAS BÜLOW – live! :-))

TOBIAS BÜLOW ist Musiker und Musiktherapeut.
Seine Leidenschaft gilt der indischen Bansuri-Flöte, einer Traversflöte aus Bambus mit butterweichem und wunderbar ausdrucksstarkem Klang. „Die Bansuri ist das Sprachrohr meines Herzens und was von da kommt, geht auch dort hin.“ Aus dem Moment heraus kreiert Tobias Bülow Klangwelten, die den Hörer auf eine Reise nach innen mitnehmen, wo die Musik Bilder entstehen läßt und tiefer Frieden erfahren wird. Dabei erklingen neben der Flöte auch Handpan, Klangschalen, Kalimbas, verschiedene Perkussionsinstrumente, Monochord und Cello.
Teilnahmevoraussetzung: Erfahrung in Yin Yoga oder Yoga (Anfänger), Teilnahmegebühr: 50,- €

http://www.ruheraum-paderborn.de/

Anmeldung: http://typo3.sabinevoss.de/anmeldung.html

Adresse

Ruheraum Paderborn
Grabbestraße 11
33098 Paderborn

YIN YOGA & MANTRA & MEDITATIVE BANSURI-FLÖTENKLÄNGE
webdesign: kd-sign | werbung witten